Die Ocicat – soziale Familienmitglieder in Wildkatzenoptik

0
87
Ocicat Gesicht mit schönen Grünen Augen
LCohelan / Shutterstock.com
Ocicat Steckbrief
KatzenartKurzhaarkatze
Herkunft / UrsprungAmerika
Gewicht und Größe5 – 7 Kilogramm / mittelgroß
Aussehen, Augen- und Fellfarbemittelgroß, muskulös, größer als normale Hauskatzen, auffällige Farbmusterung ohne Unterwolle im Fell, Gelbbraun, Schwarz, Blau etc.
Charaktereigenschaften

Aktivitäten:

Verspieltheit:

Anhänglichkeit:

Für Kinder geeignet:

andere Haustiere:

Bewegungsdrang:

Pflegeaufwand:

Krankheiten/Anfälligkeiten:

 

*****

****

*****

****

*****

*****

***

**

Kosten/PreisAb 1000€
LebenserwartungKann 12 und älter werden
Besonderheiten / AufwandTemperamentvoll, keine Scheu vor Wasser,

Herkunft und Geschichte – Allgemeine Rassebeschreibung

Eigentlich war alles anders geplant, denn ursprünglich wollte eine Frau namens Virginia Daly aus Nordamerika eine Siamkatze mit Absessinier-Abzeichnen kreuzen. Was zunächst auch gelang, denn die ersten Würfe waren tatsächlich wie erwünscht gelaufen und mit dem erhofften Abzeichen versehen. Darunter allerdings befand sich eine relativ außergewöhnliche Ausgabe, ein kleiner Kater mit goldenen Tupfen. Das Fell passte natürlich gar nicht ins Konzept und so verkaufte man den kleinen Mann kastriert und als Liebhabertier. Eigentlich hätte es das schon gewesen sein sollen, hätte der kleine Tonga nicht so viel Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Genetiker Dr. Clyde Keele fand besonderes Interesse und so kam es, dass die Siamkatze und die Abessinierkatze erneut verpaart wurden. Heraus kamen wieder Katzen mit diesem speziellen Look.

Erst später kreuzte man noch die amerikanischen Shorthair, um ein wenig mehr Farbvielfalt hineinzubringen und die Rasse etwas auszuweiten. 1987 wurde die Ocicat dann in Amerika anerkannt, als eigenständige Rasse. In Deutschland war diese erst in den 90ern passiert, etwa um 1991. Nach einem speziellen Ocicat Züchter in Deutschland muss man tatsächlich auch ein wenig suchen, ist die Rasse hier noch weitgehend unbekannt.

Wesen und Charakter

  • mutiger und starker Charakter
  • furchtlos und dennoch sozial geprägt
  • ausgezeichnete Jägerin
  • liebt klettern und toben im Freien
  • benötigt viel Auslauf und Gesellschaft
  • perfekt für Familien aufgrund ausgeprägten Temperament
Ocicat Katze mit Dunklen Streifen (Wildkatze Optik)
bez_bretelky / Shutterstock.com

Der Ocicat Charakter wird weitgehend von Züchtern gelobt, immerhin hat sich eine gelungene Mischung aus lebhaften und gesprächigen ergeben. So zeichnet man die Katzenrasse als sehr kontaktfreudig und anpassungsfähig aus, weiterhin kann sie als sehr klug und gerissen bezeichnet werden. Wer sich eine solche Katze nach Hause holen möchte, der braucht ein wenig Zeit für sie. Immerhin möchte sie beschäftigt werden, genießt aber auch die Zeit, die sie draußen verbringt. Als Wohnungskatze ist die Ocicat nicht geeignet, denn dafür ist ihr Bewegungsdrang viel zu ausgeprägt. Und so eignet sich die Rasse auch hervorragend dafür, um ihr Kunststücke beizubringen und ihre Intelligenz zu fördern.

Dennoch ist die Ocicat Katze ein eher leise Katze, denn ihr Mitteilungsbedürfnis zeigt sie auf eine andere Art und Weise. Auch diese Katzenrasse liebt es, gestreichelt und gepflegt zu werden. Schon die kleinen Ocicat Kitten verlangen viel Aufmerksamkeit und sind über die Maßen neugierig und aufgeweckt. Aus diesem Grund sind diese Katzen auch als Familienkatzen geeignet und auch für kleine Kinder.

Haltung und Pflege

Eine Ocicat braucht viel Leben und Trubel um sich herum. Ein langweiliger Alltag in der Wohnung ohne Aufmerksamkeit und andere Lebewesen würden das Tier eingehen lassen. So braucht sie unbedingt die Gesellschaft anderer Katzen, sofern die Besitzer nicht selbst täglich mehrere Stunden ihrer Zeit aufbringen können. Dabei muss es allerdings keine andere Katze sein, denn die Ocicat versteht sich prächtig auch mit anderen Tieren, sofern diese das auch zurückgeben können. So ist ein Hund eine ebenso tolle Beschäftigung, wie eine zweite Katze. Problematisch wird es meist mit Katzen, die eher ruhig und gediegen durch den Alltag spazieren und lieber die Sonne auf dem Balkon genießen, als in der Gegend herum zu tollen. Wer also eine zweite Katze kaufen möchte, der sollte sich an den Eigenschaften der Ocicat orientieren.

Das kurze Fell der Katzenrasse ist eher weniger aufwendig und bedarf auch nicht viel Pflege. Zwar lieben es die Ocicats gestreichelt und gebürstet zu werden, trotzdem ist das nicht zwingend notwendig. Einmal pro Woche reicht das Ausbürsten mit einer weichen bürste. Die Rasse eignet sich überwiegend für die Haltung im Freien, bzw. mit der Möglichkeit, nach draußen gehen zu können. Andernfalls ist es extrem schwierig, das Tier komplett ausgleichen zu können.

Das Aussehen der Ocicat

  • athletisch und grazil
  • geschmeidiger Gang und starker Körperbau
  • leicht keilförmiger kopf und ein markantes Kinn
  • Ohren immer auf Hab-Acht
  • freundliche Mandelaugen
  • sehr langer Schwanz
  • 12 Farbschläge, davon 6 ohne Silberung
  • Kater kräftiger als Katzen
Zwei Süße Ocicat Kitten
alexavol / Shutterstock.com

Eine Ocicat läuft immer grazil und anmutig durch die Welt und bewältigt hohe Sprünge wie aus dem Nichts. Die Pfoten sind kompakt, die Zehen fest und kurz. Das Haar glänzt bei völliger Gesundheit kraftvoll und liegt dicht am Körper an. Beim Darüberstreichen fühlt es sich zart und weich an und hat ein seidiges Gefühl. Besonders auffällig sind die daumengroßen Flecken, die sich von der Grundfarbe perfekt unterscheiden.

  • Blau
  • Chocolat
  • Lavender
  • Schwarz
  • Cinnamon
  • Fawn
  • Silbervarianten

Besonders auffällig ist auch der lange Schwanz mit seiner dunklen Schwanzspitze. Dort sind die Flecken übrigens auch am Dunkelsten.

Ocicat und typische Krankheiten

Eine Ocicat besitzt grundsätzlich eine sehr stabile Gesundheit, wirklich rassetypische Krankheiten sind noch nicht bekannt. Selbstverständlich kann man dies nicht pauschalisieren und behaupten, eine Ocicat würde nie krank werden. Dennoch sind diese Tiere bei artgerechter Haltung sehr robust und wenig anfällig für typische Katzenkrankheiten. Die Rede ist von Katzenschnupfen oder den typischen Nierenproblemen. Trotz allem braucht die Rasse ein hochwertiges Katzenfutter, um nicht an Mangelerscheinungen zu leiden. Diese werden anhand eines stumpfen Fells jedoch schnell bemerkt.

Sollte die Ocicat Freilauf haben können, so sollte sie – wie jede andere Katze auch – einen Impfschutz gegen Tollwut und Leukose bekommen.

Was kostet eine Ocicat?

Ocicat Kosten – diese Katzenrasse ist relativ neu und unbekannt. Sie sieht aus wie eine wilde Katze und wurde nach dem Ozelot benannt, welcher aber mit der Rasse in keinerlei Verbindung steht. Ebenso gibt es keine Einkreuzungen einer Wildkatze. Und dennoch kommt die Schein-Wildkatze auch bei uns langsam an. Doch die haben ihren Preis und sind meist nicht für unter 1000 Euro zu haben. Ocicat Kitten kosten je nach Umgebung und Zuchtbedingungen sogar um die 1300 Euro aufwärts. Vermutlich wird das aber kaum abschrecken, wenn man ein kleines Kätzchen auf dem Arm hat, dessen Ohren noch viel zu groß für den kleinen, markanten Kopf sind.


Wie hat dir der Artikel gefallen?

5/51 rating

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here