Russisch Blau – Königskatzen vom Zarenhof

0
236
Russisch Blau Katze liegt auf dem Sofa
innykat / Shutterstock.com

Stille Wasser sind tief – Die russischen Schönheiten sind elegant, temperamentvoll, mystisch auf der einen, verspielt, verschmust und frech auf der anderen Seite. Die schlanken Katzen mit ihrem blau schimmernden Fell sind weitaus mehr als nur eine Hauskatze. Wahrscheinlich lag es an ihrer verblüffenden Ähnlichkeit zu einem Panther, dass sie bereits bei ihrer ersten Erscheinung für großes Aufsehen und Begehrlichkeit sorgte.
Russisch Blau Steckbrief

KatzenartKurzhaarkatze
Herkunft / UrsprungRussland
Gewicht und GrößeBis 6 Kg – gehört somit zu den mittelgroßen Hauskatzen
Aussehen, Augen- und FellfarbeFellfarbe ist Blau – schimmert im Licht leicht grau, mittelgroße grüne Augen, sehr weiches und dichtes Fell
Charaktereigenschaften

Aktivitäten:

Verspieltheit:

Anhänglichkeit:

Für Kinder geeignet:

andere Haustiere:

Bewegungsdrang:

Pflegeaufwand:

Krankheiten/Anfälligkeiten:

 

****

****

*****

*****

*****

***

**

*

Kosten/Preis600 Euro im Schnitt für Kitten
Lebenserwartung18 bis 20 Jahre
Besonderheiten / Aufwand Sehr verspielt und gerne nah beim Menschen / allg. pflegeleicht

Die Russisch Blau Katze – Ihr Wesens und ihr Charakter

Schon vor langer Zeit war die Russisch Blau Katze bei den russischen Zaren sehr beliebt und erfreute die damaligen Herrscher mit ihrer anmutigen Art sowie ihrer Verspieltheit. Heute ist die Katze bei Familien als auch bei alleinstehenden Menschen sehr gerne gesehen. Ihre Treue zeigt sie, indem sie beinahe immer die Nähe zum Menschen sucht. Allerdings meist nur zu denen, die sie kennt und weiß, dass sie dort gut aufgehoben und in Sicherheit ist. Unbekannten steht sie zunächst ein wenig scheu gegenüber, aber nicht aggressiv und nach kurzer Zeit der Einschätzung sucht sie auch zu fremden Personen in vertrauter Umgebung die Nähe.

Das Aussehen

Diese Katzenart ist leicht wiederzuerkennen. Es sei denn, es ist Nacht. Das blaue Fell gibt der Katze im dunklen guten Schutz vor Gefahren und Feinden, am Tag und bei hellem Licht schimmert das Fell leicht grau. Ausgewachsene Exemplare erreichen eine Schulterhöhe von etwa 40 cm und sind damit relativ große, aber schlanke Hauskatzen. Der Schwanz ist, wie die muskulösen Beine ebenfalls, dünn und zieht sich in die Länge.

Die Kopfform der Russen ist leicht kantig und gibt dem Tier bereits von der äußeren Erscheinung einen klaren Charakter. Die Augen liegen etwas weiter auseinander und tragen die Farben grün und gelb in sich. Die Nase ist deutlich ausgebildet und liegt geradlinig im Gesicht.

Verhalten und Sozialverhalten

Russisch Blau Kater sitzt auf dem Tisch
Nailia Schwarz / Shutterstock.com

Der Russisch Blau Charakter könnte unterschiedlicher nicht sein. Sie mögen die Nähe zum Menschen und die dazugehörigen Streicheleinheiten genauso gerne wie das Jagen und Spielen. Sie haben auch absolut kein Problem damit, wenn die Besitzer über den ganzen Tag hinweg nicht Daheim sind und abends noch dazu auf der Couch liegen. Die RB beschäftigt sich gerne mit Klettern und herumspringen, ganz egal ob sie dabei alleine ist oder die ganze Familie belustigt zuschaut. Von der einen zu der anderen Sekunde kann die Katze aber auch ganz anders und den ganzen Tag faulenzen. Dann schleppt sie sich mit größter Mühe von einem Liegeplatz zum anderen.

Das Sozialverhalten ist sehr liebevoll und achtsam auf die Lebewesen in ihrer Umgebung. Wenn andere Katzen in der Nachbarschaft sind oder neue Katzen in ihr eigenes Revier kommen, ist sie zwar zuerst vorsichtig, aber keineswegs aggressiv und geht üblicherweise nicht zuerst zum Angriff über.

Was ist zu beachten

Im Prinzip gibt es bei der Katzenrasse keine Gefahren oder spezifische Gewohnheiten zu beachten. Ein Punkt, den man unter Umständen im Auge behalten sollte, ist, dass es etwas schwieriger fällt festzustellen, wann sie läufig sind. Aufgrund dessen, dass die Katze im Allgemeinen sehr ruhig ist und ein sehr zarte Laute von sich gibt, fällt das Verhalten zur Paarungszeit ebenfalls nicht großartig auf.

Mittel zur Beschäftigung, Spielsachen oder Rückzugsplätze sucht sich die Katze ebenfalls selbst und müssen nicht unbedingt extra angeschafft werden. Auch wenn sie sich natürlich über Kratzbäume mit vielen Aktivitäten und Verstecken freuen, sind sie mit dem zufrieden, was sie haben.

Russisch Blau Haltung und Pflege

Die Haltung ist relativ simpel, auch wenn gesagt sein muss, dass für Anfänger oder hektische Haushalte diese Rasse eher weniger geeignet ist. Die Russisch Blau ist aber in der Pflege sehr einfach und unterscheidet sich zu anderen Kurzhaarrassen nicht besonders. Die Körperpflege wird zum großen Teil von den Tieren selbst vollzogen. Stubenrein werden die schlauen Hauskatzen ebenfalls sehr schnell und gewöhnen sich ohne großen Zeitaufwand an das Katzenklo.

Russisch Blau Kitten

Zwei Russisch Blau Kitten klettern auf dem Baum
Review News / Shutterstock.com

Russisch Blau Kitten sind in der Haltung ein wenig anspruchsvoller wie die ausgewachsenen Exemplare. Sie sind unglaublich lebhaft und verspielt. So kann es gut sein, dass sie die Treppen herunter kullern oder von Tischen und Schränken fallen. Nach etwa einem Jahr werden die Katzen zunehmend ruhiger.

Typische Krankheiten und Anfälligkeiten

Besondere Krankheiten oder Gefahren für die Katze sind nicht zu benennen. Obwohl die Russisch Blau eine Rassekatze ist, sind Gendefekte oder chronische Krankheiten in der Regel nicht zu beklagen. Trotzdem sollten Gesundheitschecks und allgemeine Impfungen beim Tierarzt gemacht werden, da auch diese Katzenrasse nicht frei von Krankheiten ist. Empfohlene Impfungen sind gegen Katzenschnupfen, Leukose und Tollwut.

Funny Fact

Die Russisch Blau soll nicht nur in den Königshäusern der Zaren für Aufsehen gesorgt haben, sondern aufgrund ihrer Anhänglichkeit in Kutschen, Schiffen und Wägen die weite Welt erkundet haben. Ein Grund, warum die Katze bei Reisenden so gerne gesehen war, war ihre einfache Haltung sowie ihre ausgeprägte Vorliebe fürs Jagen, was den Menschen die Mäuse und andere Schädlinge vom Leib hielt.

Fragen und Antworten

Die Katze kommt ursprünglich aus Russland – Ist hier der Sommer zu heiß für diese Rasse?

Nein auf keinen Fall. Als Vergleich haben Perserkatzen auch keine großen Probleme mit unserem Klima und liegen auch ab und zu in der prallen Sonne. Außerdem gehören sie zu der Rasse der Kurzhaarkatzen und haben somit eher weniger Probleme mit der Hitze. Auch das dunkle Fell ändert daran nichts.

Was ist das beste Futter für die Katzen?

In Sachen Futter stellt die Russisch Blau keine besonderen Forderungen auf oder hat große Erwartungen. Normales Nassfutter ist gerne gesehen, Trockenfutter kann ebenfalls ohne Probleme angeboten werden, allerdings ist immer auf ausreichend Wasser zu achten.

Braucht die Katze viel Auslauf oder kann sie auch mal einen Tag drinnen bleiben?

Das ist ebenfalls kein Problem. Wenn die Katze an das Katzenklo gewöhnt ist, gibt es keine großen Probleme, sie über den Tag alleine in der Wohnung zu lassen. Natürlich braucht jede Katze einen gewissen Auslauf, allerdings kann sich die Russisch Blau auch sehr gut alleine Innen beschäftigen und nutzt herumliegende Gegenstände zum Spielen. Ein Tipp dazu ist vielleicht noch, dass keine Gegenstände mit hohem Wert an riskanten Kanten abgestellt werden sollten, da sonst die Gefahr besteht, dass diese beim Spielen kaputt gehen. Futter und Wasser über den Tag sind selbstverständlich.

Fazit

Die Russisch Blau ist eine wahre Bereicherung für jeden Haushalt. Sie spendet Freude, Spaß und dank ihrem großen Verlangen nach Streicheleinheiten, lässt sie das Herz eines jeden Katzenliebhabers höher schlagen. Auch wenn Katzen allgemein leicht in der Pflege und Haltung sind, sind  es trotzdem Lebewesen die viel Fürsorge und Aufmerksamkeit brauchen. Hier gibt es ganz kurz noch einmal eine kurze Übersicht über die Katzenrasse:

Vorteile:

  •  Leichte Pflege
  •  Früh stubenrein
  •  Kann gut alleine sein
  •  Wenig bis keine aggressive Art oder Verhaltensweisen
  •  Kann auch als reine Hauskatze gehalten werden
  •  nur sehr gering anfällig gegen Krankheiten

Nachteile:

  •  Schwer festzustellen ob paarungsbereit
  •  Ein gewisses Diebstahlrisiko ist vorhanden

Wie hat dir der Artikel gefallen?

5/53 ratings

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here