Siamkatze – thailändische Schönheiten mit viel Charakter

0
161
Atemberaubende Siamkatze mit Hell-Blauen Augen.
Voraorn Ratanakorn / Shutterstock.com
Siamkatze Steckbrief
KatzenartKurzhaarkatze / Pointkatze
Herkunft / UrsprungThailand / ursp. Siam
Gewicht und Größe4-5 Kilogramm
Aussehen, Augen- und FellfarbeSpitze Gesichts- und Körperzüge, zweifarbig, sehr schlank, hervorstechende Augen, starker Ausdruck.
Charaktereigenschaften

Aktivitäten:

Verspieltheit:

Anhänglichkeit:

Für Kinder geeignet:

andere Haustiere:

Bewegungsdrang:

Pflegeaufwand:

Krankheiten/Anfälligkeiten:

 

*****

*****

*****

*****

*****

*****

*

***

Kosten/Preis1000 Euro im Schnitt
Lebenserwartung12-14 Jahre
Besonderheiten / Aufwandkeine Einzelhaltung, sehr anhänglich, kommunikativ und fordernd, für Familien mit Kindern geeignet, gerne im Freien.

Die Geschichte und Herkunft der Siamkatze

Genannt werden diese Katzen auch Siamesen, da sie aus dem früheren Siam stammen, heute als Thailand bekannt. Leider weiß man nur wenig über die Herkunft und die geschichtlichen Werdegänge der schönen Katzenrasse. Man vermutet, dass Seefahrer die schlanken und anmutigen Tiere aus dem Mittelmeer nach Südostasien eingeführt haben. Dort haben sie sich dann mit einheimischen Katzenarten verpaart, weshalb sich die einzigartige Fellfärbung erklären lassen.

Gehört hat man von der Siamkatze aber schon im 14. Jahrhundert, wobei Forscher jedoch davon ausgehen, dass die Siam wesentlich älter sein könnte. In Thailand waren die siamesischen Schönheiten im Adel und in den Klöstern beliebt, man sprach ihnen sogar einen spirituellen Wert zu. So sagte man, dass die Tiere die verstorbenen Seefahrerseelen in sich aufnehmen und diese in den Katzen weiterleben.

Nach Europa brachte man die Siam erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts, als Diplomaten dem Königshaus ein Geschenk überbringen wollten. Allerdings war es ziemlich schwierig, die Siamkatze nach Europa einzuführen, denn Thailand kontrollierte die Ausfuhr streng, weswegen Züchtungen kaum möglich wurden. So war es leider bald so, dass viele Inzucht fälle geboren wurden.

Heute weicht das Aussehen der Siam extrem von den damaligen Tieren ab, wobei die Tiere damals noch viel kräftiger gebaut waren und eine sehr ausgeprägte, lange Schnauze besaßen. Außerdem mussten echte siamesische Katzen einen Knick im Schwanz haben und “schielen.” Nur so konnten sie die Tempel angemessen bewachen.

Siamkatze Charakter und Wesen

  • Fordert Aufmerksamkeit und Spiel
  • Extrem verspielt
  • Will beschäftigt werden
  • Keine Einzelhaltung
  • Neugierig, sehr intelligent
  • Kommunikativ
Wunderschöne Siamkatze mit Schwarz-Blauen Augen.
Voraorn Ratanakorn / Shutterstock.com

Die Siam gelten als extrem anspruchsvolle Tiere, welches ständig gefordert und bespaßt werden möchten. So muss den Tieren stets viel Aufmerksamkeit zuteil werden, andernfalls kann es schon mal zu größeren und vor allem sehr lauten Protestaktionen kommen. Keine Katzenrasse also, die man täglich mehrere Stunden alleine lassen kann. Der Siamkatze Charakter beinhaltet außerdem ständiges Reden und Schwätzen, wenn die Tiere im Raum sind, haben sie eigentlich immer etwas zu berichten. Auch das kann Katzenanfängern alsbald auf die Nerven gehen, wenn diese nicht damit umzugehen wissen. Liebhaber hingegen wissen die extrem ausgeprägte Kommunikationsfreude zu schätzen und lieben die Anhänglichkeit, den engen Bezug zum Menschen.

Einige Katzenfreunde vergleichen die Siamkatze sogar mit dem Charakter eines Hundes, für den es nichts Schlimmeres gibt, als ausgegrenzt und kein Teil der Gesprächsrunde sein zu dürfen. Selbstbewusst folgen sie dem Menschen überall hin, sind lebhaft, äußerst neugierig und sehr verspielt. Wer keine, oder nicht viel Zeit für seine Katze hat, der sollte sich jedenfalls keine Siam zulegen.

Das Wesen der Thaikatzen stellt sich immer mehr als hochintelligent heraus, sei es den Artgenossen gegenüber, oder dem Menschen. So stellen sich die Tiere gerne ganz bewusst in den Mittelpunkt und lieben es, ihre Schönheit zur Schau zu stellen. Wer diese Sozialkompetenz fördert, der erzieht sich ziemlich gesprächige Tiere heran, die gerne viel und laut mitreden. Das Temperament ist ebenfalls kaum zu verkennen, gerne zeigen sie sich aufmerksam, gespannt und lauernd. Auch Kindern gegenüber sind die Siamkatzen aufgeschlossen und freundlich gestimmt. Sie lieben den Trubel, vor allem, wenn es dabei um sie geht. Diese Katzenrasse lebt nicht einfach nur nebenher, sie fordern es bewusst ein, ein aktives Familienmitglied zu sein.

Das Aussehen der Siamkatze

  • Mandelförmige Augen mit auffallenden Farben
  • Pointkatzen
  • Langer, dünner Schwanz
  • Muskulös aber schlank
  • Form des Kopfes: dreieckig oder u-förmig

Die Thaikatze ist eigentlich eine genetische Mutation, sodass auch diese Rasse zu den Pointkatzen zählt. Das aufgehellte Körperfell ist charakteristisch für diese Mischungen. Dem gegenüber stehen klar definierte, dunkle Körperregionen, wie beispielsweise dem Kopfteil, der Schwanz oder die Pfoten. Auch die Augen der Siam sind unverkennlich, beinahe leuchtend, extrem ausdrucksstark und leicht schielend. Sie liegen weit auseinander, sind mandelförmig und etwas schräg ausgerichtet. Die Nase läuft spitz und lang zu und mündet in einem sehr markantem Kinn.

Darüber hinaus sind die Tiere sehr schlank, dennoch nicht zierlich, sondern muskulös und mittelgroß. Ausgewachsen können die weiblichen Thaikatzen bis zu vier Kilogramm Gewicht erreichen, Kater sind oft bis zu 5 Kilogramm schwer. Auffallend ist auch der lange und dünne Schwanz, welcher am Ende zu einer Spitze verläuft.

Die modernen Siamesen haben einen keilförmigen Kopf und sehr gerade Linien, mit den Ohren bilden sie von vorne betrachtet ein Dreieck. Die traditionellen Thaikatzen sind U-förmig angelegt, das Gesicht etwas rundlicher.

Was die Fellfarben betrifft, so sind inzwischen über einhundert unterschiedliche Variationen bekannt. So sind neben den typischen, klassischen Grundfarben viele Kreuzungen möglich.

Zwei schöne Siamkatzen Kitten.
Lux Blue / Shutterstock.com

Die klassischen Grundfarben lauten:

  • Seal-Point oder Creme-Point
  • Blue-Point, auch blaugrau oder schiefergrau
  • Chocolate-Point, elfenbeinfarben
  • Lilac-Point, hellgrau, blasslila

Siamkatze Langhaar oder Kurzhaar?

Siamkatzen sind in der Regel kurzhaarig und aus diesem Grund auch sehr pflegeleicht. Einige Züchtungen jedoch wurden jedoch mit langhaarigen Katzen durchgeführt, sodass es die süßen Thaikatzen auch in einer Langhaarversion gibt. Wer eine echte, reinrassige siamesische Katze möchte, der muss sich mit den Kurzhaarkatzen anfreunden.

Siamkatze Haltung und Pflege

  • Pflegeleichtes Fell und Unterwolle
  • Ein- bis zweimal wöchentlich bürsten
  • Gegenseitige Fellpflege mit Artgenossen benötigt
  • Haltung mit gleichrassigen Tieren am besten

Rasseportrait: Siamkatze I FRESSNAPF

Zur Haltung sei unbedingt gesagt, dass die Thaikatze auf keinen Fall in eine Einzelhaltung gehört. Sie lieben die Partnerschaft mit Artgenossen und können auch in größeren Rudeln zusammenleben. Weiterhin benötigen die Tiere die gegenseitige Körperpflege, die vielleicht bei dieser Rasse etwas ausgeprägter ist. Mit ihren Kollegen lieben sie das Spiel, vor allem das Jagen und gejagt werden. Ja, diese Rasse muss mindestens mit 2 oder 3 weiteren Katzen gleicher Rasse gehalten werden, da man ihr ansonsten kaum gerecht werden kann. Aufzupassen ist daher auch mit der Mischung anderer Katzenrassen. Ruhigere Charaktere können oft mit dem aufgedrehten Wesen der Siam nicht viel anfangen, fühlen sich schnell belästigt und reagieren genervt.

Thaikatzen bauen eine intensive Bindung zu ihrem Menschen auf, beinahe wie es ein Hund tun würde. Ihnen kann man ohne Weiteres Tricks und Spielchen beibringen. Was die Pflege betrifft, so stellen sich die Tiere als sehr unkompliziert heraus, denn meist pflegen sich die Katzen untereinander perfekt. Das Haarkleid der Siam ist sehr geschmeidig, die Unterwolle kann mit einem dünnen Kamm herausgeholt werden.

Siamkatze Mischling – welche Rassen kreuzt man mit der Thaikatze?

Inzwischen findet man ziemliche viele, mehr oder weniger passende, Kreuzungen mit der Siamkatze. So ist eine beliebte Mischung die mit der Main Coon, da man hier den Charakter der Siam und das lange Fell der Main Coon zusammenbringen möchte. Aber auch die Perserkatze wird oft mit der Thaikatze gemischt. Es wird allerdings davon abgeraten, allzu unpassende Mischungen zu kaufen und Vermehrern damit eine Plattform zu geben. Auch sollte man kein Geld bei der Anschaffung sparen, auch wenn die Siam Kitten oft etwas teurer sind als der Durchschnitt. Hier kommt es natürlich auf die besondere Fellzeichnung und Farbe an. Die anerkannten Fellfarben sind meist teurer im Verkauf als die nicht anerkannten, was aber nicht heißt, dass diese Tiere weniger schön sind.

Nicht anerkannte Fellfarben:

  • Cream-Point
  • Fawn-Point
  • Cinnamon-Point
  • Caramel-Point
  • Tortie-Point
  • Red-Point

Gesundheit und Krankheit

Aufgrund vieler Inzuchten zu Beginn in Europa kommt es auch heute noch zu ein paar krankheitsbedingten Problemen. Zu nennen sei an dieser Stelle die PRA, eine angeborene Netzhautanomalie, mit der die Siam überdurchschnittlich häufig zu tun hat. Das bedeutet, dass die Siamkatzen stark dazu neigen, später einmal zu erblinden. Der Gendefekt ist allerdings nachweisbar, sodass man beim Kauf der Siam Kitten darauf bestehen sollte, die Testergebnisse diesbezüglich einsehen zu dürfen. Sind die Elterntiere positiv getestet, so sollten diese aus der Zucht genommen werden. Auch die Anämie, die Herzschwäche, die Gangliosidose sind mögliche Erbkrankheiten der Siam. Wichtig ist außerdem, dass die Tiere keinen Knickschwanz oder schielende Augen mehr haben, denn auch das kann später Probleme verursachen.

Abgesehen davon sind die thailändischen Schönheiten robust und wenig anfällig für typische Katzenkrankheiten. Sie halten sich gerne draußen auf und bewegen sich, sodass man keine Angst haben muss, dass die Tiere zu dick werden. Im Gegenteil, die Siam benötigt mitunter sogar ein wenig mehr Futter, welches dann aber durchaus hochwertig sein darf.

Weiterführende Informationen:


Wie hat dir der Artikel gefallen?

5/53 ratings

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here